Schlagwörter

, , ,

„Deine Arschbacken sind wie zwei saftige Aprikosen. Rosig, weich und rund und mit ein ganz klein wenig Flaum. Und wenn ich dann einen ersten Blick auf das perfekt geformte Loch dazwischen werfe, dann bin ich schon der glücklichste Mann auf der Welt.

Dieses kleine Nirvana der Wollust  

Der Hintern ist der Gentleman unter den Geschlechtsteilen. Immer zugeknöpft, aber freundlich. Ich mag diese unterkühlte Haltung. Ich sehe ihn mir an, er lächelt zurück. Man muss ihn überreden, ihm Komplimente machen. Ihn streicheln und überzeugen. Da gibt´s keine Bedienungsanleitung oder sowas. Es ist immer anders. Mal hat er gute Laune, mal nicht.

Dieses Umgarnen hat sowas  …  Meta-Sexuelles. Das ist völlig losgelöst von den archaischen Fortpflanzungsgedanken in unserem Unterbewusstsein. Die Blaue Blume der sexuellen Avantgarde. Die Sehnsucht nach dem einzigen, alles erfüllenden Etwas, das da in uns drin ist und wartet, in unserem Arsch.

Eine Art pränataler, glücklicher Ur-Zustand  …“

Advertisements